Drei starke Kandidatinnen für das Co-Präsidium!


An unserer Mitgliederversammlung vom 29. Februar werden wir die neue Co-Präsidentin der SP Frauen* Schweiz wählen. Es freut uns sehr, dass drei profilierte und motivierte Frauen für dieses anspruchsvolle Amt zur Auswahl stehen! Ihr Dossier eingereicht haben (in alphabetischer Reihenfolge):

Tamara Funiciello

Nationalrätin und ehemalige JUSO-Präsidentin: „… Nun möchte ich das Gleiche für andere Frauen* tun. Ich möchte, dass auf meinen Schultern die nächste Generation queerfeministischer Frauen* gross werden kann. Darum kandidiere ich für das Co-Präsidium der SP Frauen* Schweiz. Ich möchte alle meine Energie, meine Erfahrung und meine Netzwerke in diese Bewegung stecken. Denn der Feminismus, ist der Schlüssel für die Veränderung, welche die Welt so dringend braucht – und die Frauen* sind die treibende Kraft dahinter.“

Mail

Kaya Pawlowska

Aktivistin des Genfer Frauen*streikkollektivs und Co-Präsidentin der Arbeitsgruppe Gleichstellung der SP Genf: „Ich möchte die Frage der Gewalt gegen Frauen in der Schweiz dringend an die Spitze der Tagesordnung setzen. Insbesondere die Definition von Vergewaltigung und sexueller Integrität (…) Der Erfolg einer feministisch-sozialistischen Politik muss auf dem Empowerment unserer SP Frauen* in den kantonalen und kommunalen Sektionen beruhen (…) Dies möchte ich unseren Mitgliedern vermitteln und junge Frauen verschiedener Herkunft ermutigen, sich uns anzuschließen“

Mail

Franziska Roth

Nationalrätin und Präsidentin der SP Kanton Solothurn: „Ich habe etwas zu sagen. Ich rede aus Erfahrung als Berufsfrau, Mutter, Politikerin, Partnerin und Feministin. Ich will das Reden, das Mitreden organisieren. Wenn wir nicht mitreden, haben wir auch nichts zu sagen! Wenn wir Frauen nicht an den Tisch geladen werden, dann müssen wir unsere eigenen Tische aufstellen. Wer versteht das Kochen von Suppen, die heiss gegessen werden? Ja klar, wir, die jahrelang in der Küche standen.“

Mail

Die Dossiers der Kandidatinnen können im Zentralsekretariat bei gina.lamantia@sp-frauen.ch angefordert werden.