Wir sind die SP Frauen*


  • Schwerpunkt der heutigen Mitgliederversammlung der SP Frauen* Schweiz war die Klimapolitik. Nach einer engagierten Rede der Freiburger SP Nationalrätin Ursula Schneider Schüttel wurde das «Positionspapier Klima» der SP Frauen* Schweiz diskutiert und verabschiedet. Auch gab Natascha Wey ihren Rücktritt als Co-Präsidentin auf Ende 2019 bekannt. Sie hat sich zu diesem Schritt entschlossen, um mehr Zeit für ihr Amt als Zürcher Gemeinderätin zu haben. Bis zur nächsten Mitgliederversammlung wird Martine Docourt interimsweise alleinige Präsidentin der SP Frauen* Schweiz sein.

    «Wir Frauen wollen nicht einfach die Opfer dieser Klimakrise sein. Wir sind auch Teil der Lösung! Für griffige Lösungen muss das breite Wissen von Frauen weltweit zwingend in den Prozess der Massnahmenplanung und Gesetzgebung miteinbezogen werden» meinte Ursula Schneider Schüttel in ihrer engagierten Ansprache. Aus diesem Grund haben die SP Frauen* Schweiz heute ein Positionspapier Klima diskutiert und verabschiedet.

    Die SP Frauen* Schweiz bedauern den angekündigten Rücktritt der Co-Präsidentin Natascha Wey sehr, und danken ihr von Herzen für ihren grossen Einsatz. Seit 2016 stand sie den SP Frauen* Schweiz mit Kompetenz und Sachverständnis vor. Unter ihrer CO-Leitung ist das richtungsweisende «Manifest für eine konsequent feministische Sozialdemokratie» entstanden. Auch ist es zu einem grossen Teil ihr zu verdanken, dass gleichstellungsrelevante Themen von der SP immer mit grosser Aufmerksamkeit verfolgt und sorgfältig behandelt wurden. An der nächsten Mitgliederversammlung werden die SP Frauen* Schweiz eine neue Co-Präsidentin wählen.

    Die SP Frauen* Schweiz danken auch dem zurücktretenden SP Präsidenten Christian Levrat für seinen unermüdlichen Einsatz für die Sozialdemokratie und für die 99 Prozent der Bevölkerung. Für seine Nachfolge muss es jetzt eine Priorität sein, dass eine Frau zum Zug kommt. Aus diesem Grunde führen die SP Frauen* konkrete Gespräche mit verschiedenen Exponentinnen. Es sind mehrere Konstellationen für dieses anspruchsvolle Führungsamt denkbar.

    Die Mitgliederversammlung wählte heute die Menschenrechtsexpertin Rhiana Spring als neues Mitglied in die Geschäftsleitung, sowie Giuliana Foken und Stefani Alves als Delegierte. Die SP Frauen* Schweiz begrüssen diese Wahl, und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.

  • Wir laden euch herzlich zu unserer zweiten Mitgliederversammlung in diesem bewegten Jahr ein. Sie findet am Samstag, 16. November 2019, ab 10:15 – 13:00 in der Aula des Progr in Bern statt.

    Im Zentrum der Versammlung wird, neben einem Kommentar zu den nationalen Wahlen vom 20. Oktober, die Klimapolitik stehen. Denn eines ist klar: Es gibt keine Klimagerechtigkeit ohne Geschlechtergerechtigkeit! Artikel lesen…

  • Rede von SP Nationalratskandidatin Sabine Asprion anlässlich der Jungbürgerfeier vom 17. August 2019

    Manchmal frage ich mich: Ist Donald Trump eine lebende Person über 70, in einer demokratischen Wahl zum Präsidenten der Grossmacht USA gewählt? Oder ist Donald Trump eine fiktive Figur, von einem genialen Schauspieler verkörpert, der Präsident der USA spielt? Der schaut, wie lange die Amis, ja die Welt überhaupt seine Aussagen, seines Tweets und seine Politik ernst nimmt? Macht er kurz vor einer Katastrophe (Krieg, Umwelt, Revolution) plötzlich halt und sagt, das sei alles gar nicht so wie es aussehe? Artikel lesen…