Wir sind die SP Frauen*


Martine Docourt kandidiert für das Vizepräsidium der SP Schweiz

Von Gina La Mantia, 19. Februar 2020

Umweltgeologin, seit 2017 Co-Präsidentin der SP Frauen* Schweiz, Grossrätin im Kanton Neuenburg, wo sie für vier Jahre das Amt der SP-Fraktionschefin innehatte: Martine Docourt hat alle Karten in der Hand, um Vizepräsidentin der SP Schweiz zu werden. Heute hat sie ihre Kandidatur eingereicht. Die Geschäftsleitung der SP Frauen* Schweiz freut sich über die Kandidatur und unterstützt diese mit Überzeugung.

«Ich möchte meine Kenntnisse und Erfahrungen in den Dienst der Partei stellen», sagt Martine Docourt, deren politische Schwerpunktthemen die Gleichberechtigung der Frauen und der Erhalt unserer Umwelt sind. Als Aktivistin beim Frauen*streik und beim Klimastreik von 2019 will Martine Docourt den Kontakt zu den feministischen Kollektiven und Streikgruppen pflegen und deren Anliegen aufgreifen.

Das an der Mitgliederversammlung der SP Frauen* Schweiz vom November 2019 verabschiedete Positionspapier zur Klimapolitik «Keine Klimagerechtigkeit ohne Gendergerechtigkeit» wurde massgeblich von Martine Docourt geprägt und mitgestaltet. «Es sind die wirtschaftlich Benachteiligten – und somit in vermehrtem Ausmass Frauen – welche die Last der Umweltzerstörung tragen müssen, in der Schweiz wie auch weltweit», sagt die Spezialistin für nachhaltige Entwicklung. «Die Klimapolitik der SP Schweiz muss diesem Umstand Rechnung tragen.»