Wir sind die SP Frauen*


Die SP Frauen* fordern gratis Kitaplätze für alle!

Von Gina La Mantia, 23. März 2019

Schwerpunkt der heutigen Mitgliederversammlung der SP Frauen* Schweiz war der nationale Frauen*Streik vom 14. Juni 2019. Nach einer engagierten Rede der Waadtländer Nationalrätin und SP Vizepräsidentin Ada Marra hat die Versammlung vier Forderungen festgelegt, welche die SP Frauen* an den Streik und in die verschiedenen politischen Gremien tragen werden.

«Der Frauen*Streik ist dringend nötig, um endlich verbindliche Lösungen einzufordern für die allzu offensichtlichen Ungerechtigkeiten, denen Frauen heute noch ausgesetzt sind» meinte Ada Marra in ihrer engagierten Ansprache. Und genau das werden die SP Frauen* tun: sie werden die vier Kernforderungen, welche die Mitgliederversammlung festgelegt hat, mit Nachdruck an den Streik und in die verschiedenen politischen Gremien tragen.

Die erste Forderung, «gratis Kitapätze für alle» verlangt, dass mittels einer Verfassungsänderung Bund und Kantone für «qualitativ gute und unentgeltliche Angebote der Förderung und Betreuung für Kinder ab vier Monaten» sorgen sollen. Weitere Forderungen sind verbindliche Massnahmen zur Lohngleichheit, eine bessere Entlöhnung der sogenannten «Frauenberufe» und eine gleichberechtigte Elternzeit.

Gestützt auf die Tatsache, dass jede Verschärfung des Waffenrechts bisher die Anzahl der Schusswaffentoten in der Schweiz gesenkt hat, hat die Mitgliederversammlung der SP Frauen* Schweiz einstimmig ihre Unterstützung zur Umsetzung der europäischen Waffenrichtlinie beschlossen. Es handelt sich bei diesem Gesetz um einen ersten Schritt in die richtige Richtung.

Ebenfalls einstimmig, bei einer Enthaltung, wurde an der Mitgliederversammlung eine Resolution zur Unterstützung des Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverbandes verabschiedet. Die Landfrauen fordern seit langem, in ihrer Rolle als wichtige Arbeitskräfte auf dem Hof sozial abgesichert zu sein, finden aber diesbezüglich beim Bauernverband kein Gehör. Die Geschäftsleitung der SP Frauen* Schweiz wurde mit dieser Resolution beauftragt, sich im Sinne der Landfrauen mit einem offenen Brief an die Adresse des Schweizerischen Bauernverbandes zu wenden.

Die SP Frauen* freuen sich über die Wahl von Gisela Nyfeler in die Geschäftsleitung, und von Marilena Corti zur SP Frauen* Delegierten. Beide Frauen haben ihr Engagement und ihre Kompetenzen bei verschiedenen Gelegenheiten unter Beweis gestellt, und werden für die SP Frauen* eine Bereicherung sein.