Wir sind die SP Frauen*


Wer ist Donald Trump?

Von SP Frauen* Schweiz / PS Femmes* Suisse, 14. Oktober 2019

Rede von SP Nationalratskandidatin Sabine Asprion anlässlich der Jungbürgerfeier vom 17. August 2019

Manchmal frage ich mich: Ist Donald Trump eine lebende Person über 70, in einer demokratischen Wahl zum Präsidenten der Grossmacht USA gewählt? Oder ist Donald Trump eine fiktive Figur, von einem genialen Schauspieler verkörpert, der Präsident der USA spielt? Der schaut, wie lange die Amis, ja die Welt überhaupt seine Aussagen, seines Tweets und seine Politik ernst nimmt? Macht er kurz vor einer Katastrophe (Krieg, Umwelt, Revolution) plötzlich halt und sagt, das sei alles gar nicht so wie es aussehe?

Wie wissen wir was stimmt? Woher nehmen wir unsere Informationen? Könnte Trump auch in der Schweiz gewählt werden? Was hat die Frage an einer Jungbürgerfeier zu suchen?

Das Internet ist ein Segen. Finde ich jedenfalls. Ich suche viele Informationen im Internet, vernetze mich mit anderen über Facebook, Twitter und Instagram, nutze Arbeitsinstrumente wie Clouds, buche Hotels und Bahntickets, suche mir Plätze im Kino aus usw.

Aber das Internet kann auch ein Fluch sein. Wer überprüft den Inhalt? Wo informieren wir uns? Stellt euch vor, ihr möchtet euch informieren, wie ihr einen Skaterpark oder Midnight-Basketball in Laufen einführen könnt – und ihr landet bei jemandem der euch nur ver*** und euch noch einiges an Geld abknöpft?

Dass ihr auf Internetbetrüger reinfällt, kann ich euch nicht ersparen. Und leider ist es auch so, dass Donald Trump nicht einfach von einem Schauspieler gespielt wird. Ob seine Wahl demokratisch war – das weiss ich jedoch nicht. Und ich kann euch nicht zeigen, dass ihr Trump abwählen könnt. Aber in Laufen, da könnt ihr etwas bewirken.

Politik beginnt nämlich nicht mit dem Antritt eines Amtes oder einer Wahl. Politik ist bereits, wenn ihr euch in eurem Verein Gedanken macht, ob am Fest Wegwerf- oder Mehrwegbecher zum Einsatz kommen. Politik ist, wenn ihr eine Schülerzeitung macht und Noten hinterfragt. Politik ist bereits, wenn ihr mit euren Eltern darüber diskutiert, ob alle Geschwister gleich viel Sackgeld bekommen sollen. Politik ist, wenn ihr euch überlegt, ein T-Shirt aus Kinderarbeit für 5 Franken oder eines aus Bio-Fair-Trade-Produktion zu kaufen, für welches man länger sparen muss. Politik hat viele Gesichter. Und Politik hat viele Möglichkeiten, um einzusteigen. Vereinspolitik habe ich schon angesprochen. Es gibt noch weitere wie wählen und abstimmen, aber auch Initiativen und Referenden unterzeichnen – Instrumente, welche die Demokratie in der Schweiz auszeichnen.

Einige von euch waren ja schon 18 und durften an den kantonalen Wahlen teilnehmen, andere können im Oktober bei den nationalen Wahlen erstmals wählen – und bei den Wahlen in der Gemeinde Anfang 2020 seid ihr dann alle dabei!

Ich hoffe, ihr kommt einmal an eine Gemeindeversammlung und wer weiss, vielleicht steht eines von euch unter „Verschiedenes/Anträge“ auf und fragt, ob man in Laufen einen Midnight-Basektball einführen kann. Dann ist der Stadtrat gezwungen, dazu einen Bericht zu machen – und wenn ihr für die nächste Gemeindeversammlung noch ein paar Kollegen und Kolleginnen zur Unterstützung mitnehmt, ist es durchaus möglich, dass es in Laufen ein Midnight-Basketball eingeführt wird!